Kalender


Nächste Termine

Pulmonale Hypertonie

Unter Pulmonaler Hypertonie (oder Lungenhochdruck) versteht man eine Erkrankung, der ein komplexer Entstehungsmechanismus zugrunde liegt.  Dieser führt letztlich meist über eine Verdickung der Wände der Lungengefäße zu einer Erhöhung des Blutdrucks im Lungenkreislauf und zu rechtsseitigem Herzversagen. Eine symptomatische Therapie gibt es bereits. Im DZL soll langfristig untersucht werden, wie die Verdickung der Gefäßwände rückgängig gemacht werden kann.